Angebote zu "Anker" (4 Treffer)

Kategorien

Shops

Nähen mit Pattarina (Die App bekannt aus Die Hö...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Kein lästiges Abpausen & Zusammenkleben mehr: Spaß beim Nähen mit der Pattarina App Das gab es noch nie: Zuschneiden ohne Schnittmuster aus Papier! Mit der neuen App von Pattarina gelangt der Schnitt wie durch Zauberei auf den Stoff. Mittels spezieller Codes im Buch werden die Schnittteile in die App geladen und direkt auf deinem Stoff angezeigt. Platziere und drehe sie dabei, wie du möchtest, und zeichne sie mit dem Blick durchs Smartphone sofort auf - ganz ohne Papierschnitt! Lästiges Drucken, Kleben oder Abpausen entfällt dabei ganz und deine Schnitte sind ordentlich in der App archiviert. Mit den enthaltenen Modellen und der Grundanleitung zum Zuschnitt mit Pattarina kannst du sofort loslegen und die verblüffende neue Technik ausprobieren. In der App werden die Teile eines Schnittmusters mit Hilfe der neuen Technologie im Handybildschirm angezeigt und lassen sich davon direkt auf den Stoff übertragen. Dazu wird die Linie in der Kameraansicht auf den Stoff gezeichnet. Mit diesem TOPP Buch enthälst du QR-Codes für 16 Modelle in der App zum Freischalten . Darunter sind Kleidungsstücke sowie Accessoires für Frauen und Kinder: Longsleeve, Maxi-Rock, Shirt mit Stehkragen, Glockenrock, Jersey-Hose in Jeans-Look, Sommerkleid, Hoodie, Blusenshirt, Spielanzug für Babys und Kleinkinder, Jogginghose für Mädchen & Jungs, Baggy-Shirt, Umhängetasche für Kinder, Stufenkleid für Mädchen, Rolltop-Rucksack, Tote-Bag, Mäppchen mit Klappe. Nähen mit Pattarina funktioniert ganz einfach! Um die Schnitte aus dem TOPP-Buch "Nähen mit Pattarina" in der App abzurufen und mit dem Nähen beginnen zu können, muss man: 1. Die kostenlose Pattarina App herunterterladen - im Google Play Store oder im Apple App Store auf deinem Handy. 2. Das Modell aus dem Buch wählen und den entsprechenden QR-Code mit der App abscannen . Das Schnittmuster steht nun digital in der App unter "Sammlung" zur Verfügung. 3. Den Pattarina Anker herunterladen, auf dem Stoff positionieren und mit der Übertragung des Schnittmusters beginnen .   In diesem Video zeigt Nora Baum von Pattarina, wie die App funktioniert:   Mehr zu Pattarina App & einen Gratis-Schnittmuster zum Ausprobieren Weitere Informationen zu der neuen App zur Schnittmusterübertragung , die Übersicht aller zu kaufenden TOPP Schnittmustern und einen Gratis-Schnittmuster für einen Anglerhut findest du in unserem Blog. Hier geht es zum " Blick ins Buch "

Anbieter: topp-kreativ
Stand: 09.04.2020
Zum Angebot
Das Geld gehört uns allen!
7,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Geld ist ein öffentliches Gut. Seinen Nutzen eignen sich gegenwärtig zum allergrößten Teil jedoch private Akteure an. Neben die bekannten Banken treten mehr und mehr Fintechs und die großen digitalen Plattformunternehmen wie Google, Facebook, Apple, WeChat oder Alipay aus China. Das Facebook-Projekt Libra steht prototypisch für die neue Form eines Weltgeldes.Die Informationstechnologie bringt dabei eine vollkommen neue Verteilung von Wissen und Macht über Daten menschlichen Verhaltens mit sich. Wenn Private sich den Netzwerknutzen des Geldes und - über die Kontrolle der Geldbewegungen - zugleich die Daten über das Verhalten der Nutzer innen aneignen, wird das Risiko zur brennenden Gefahr für Würde und Freiheit.Die Zentralbanken als Hüterinnen des öffentlichen Gutes haben es bisher nicht geschafft, auf diese Entwicklungen überzeugende Antworten zu finden. Die Alternativen sind jedoch klar: Die gesetzlichen Zahlungsmittel müssen der Anker allen Geldes bleiben. Politik und Zentralbanken haben die Verpflichtung, den dezentralen Zugang zu analogen (Bargeld, Filialbanken) Zahlungsmitteln und Dienstleistungen zu bewahren. Zugleich sind sie aufgerufen, digitale Angebote unter öffentlicher Kontrolle zu schaffen.Das ist technisch gut möglich. Zentralbankgeld kann als elektronisches Zahlungsmittel zirkulieren und von Banken auf konkursfesten Girokonten wie bisher verwaltet werden. Der exklusive Zugriff von Banken auf digitales Zentralbankgeld ist hingegen überholt und delegitimiert. Dabei sollte jedem Menschen klar sein, dass es in der Welt der Informationstechnologie keinen absolut geschützten privaten Raum mehr geben wird. Jeder Einzelne ist zu verantwortlichem Verhalten

Anbieter: buecher
Stand: 09.04.2020
Zum Angebot
Das Geld gehört uns allen!
7,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Geld ist ein öffentliches Gut. Seinen Nutzen eignen sich gegenwärtig zum allergrößten Teil jedoch private Akteure an. Neben die bekannten Banken treten mehr und mehr Fintechs und die großen digitalen Plattformunternehmen wie Google, Facebook, Apple, WeChat oder Alipay aus China. Das Facebook-Projekt Libra steht prototypisch für die neue Form eines Weltgeldes.Die Informationstechnologie bringt dabei eine vollkommen neue Verteilung von Wissen und Macht über Daten menschlichen Verhaltens mit sich. Wenn Private sich den Netzwerknutzen des Geldes und - über die Kontrolle der Geldbewegungen - zugleich die Daten über das Verhalten der Nutzer innen aneignen, wird das Risiko zur brennenden Gefahr für Würde und Freiheit.Die Zentralbanken als Hüterinnen des öffentlichen Gutes haben es bisher nicht geschafft, auf diese Entwicklungen überzeugende Antworten zu finden. Die Alternativen sind jedoch klar: Die gesetzlichen Zahlungsmittel müssen der Anker allen Geldes bleiben. Politik und Zentralbanken haben die Verpflichtung, den dezentralen Zugang zu analogen (Bargeld, Filialbanken) Zahlungsmitteln und Dienstleistungen zu bewahren. Zugleich sind sie aufgerufen, digitale Angebote unter öffentlicher Kontrolle zu schaffen.Das ist technisch gut möglich. Zentralbankgeld kann als elektronisches Zahlungsmittel zirkulieren und von Banken auf konkursfesten Girokonten wie bisher verwaltet werden. Der exklusive Zugriff von Banken auf digitales Zentralbankgeld ist hingegen überholt und delegitimiert. Dabei sollte jedem Menschen klar sein, dass es in der Welt der Informationstechnologie keinen absolut geschützten privaten Raum mehr geben wird. Jeder Einzelne ist zu verantwortlichem Verhalten

Anbieter: buecher
Stand: 09.04.2020
Zum Angebot