Angebote zu "Buchsuche" (15 Treffer)

Kategorien

Shops

Lieckfeld, Malte: Zukunft digitaler Bibliotheke...
56,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 11.08.2011, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Zukunft digitaler Bibliotheken auf dem Prüfstand, Titelzusatz: Urheberrechtliche Hindernisse für digitale Bibliotheken im deutschen und amerikanischen Urheberrecht am Beispiel der Google Buchsuche, Autor: Lieckfeld, Malte, Verlag: Lang, Peter GmbH // Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Kommunikationswissenschaft // Medientheorie // Medienwissenschaft // Amerika // Erdteil // Nordamerika // Recht // Rechtsvergleich // Handelsrecht // Unternehmensrecht // Wettbewerbsrecht // Wettbewerbssache // Kunsthandel // Mäzen // Mäzenatentum // USA und Kanada // Rechtsvergleichung // Rechtssysteme: Allgemeines // Deutschland // Gesellschafts- // Handels // und Wettbewerbsrecht // allgemein // Finanzielle Aspekte der Kunst // Geldanlage // Bibliotheks // und Informationswissenschaften // Museumskunde, Rubrik: Recht // Sonstiges, Seiten: 266, Herkunft: SCHWEIZ (CH), Reihe: Europäische Hochschulschriften (Reihe 02): Rechtswissenschaft / Law / Droit (Nr. 5233), Gewicht: 374 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 04.04.2020
Zum Angebot
Die Google Buchsuche nach deutschem Urheberrech...
74,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Google Buchsuche nach deutschem Urheberrecht und US-amerikanischem Copyright Law ab 74.95 € als Taschenbuch: Dissertationsschrift. Aus dem Bereich: Bücher, Politik & Gesellschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 04.04.2020
Zum Angebot
Zukunft digitaler Bibliotheken auf dem Prüfstand
56,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Zukunft digitaler Bibliotheken auf dem Prüfstand ab 56.95 € als Taschenbuch: Urheberrechtliche Hindernisse für digitale Bibliotheken im deutschen und amerikanischen Urheberrecht am Beispiel der Google Buchsuche. Aus dem Bereich: Bücher, Politik & Gesellschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 04.04.2020
Zum Angebot
Zukunft digitaler Bibliotheken auf dem Prüfstand
56,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Zukunft digitaler Bibliotheken auf dem Prüfstand ab 56.95 EURO Urheberrechtliche Hindernisse für digitale Bibliotheken im deutschen und amerikanischen Urheberrecht am Beispiel der Google Buchsuche

Anbieter: ebook.de
Stand: 04.04.2020
Zum Angebot
Die Google Buchsuche nach deutschem Urheberrech...
74,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Google Buchsuche nach deutschem Urheberrecht und US-amerikanischem Copyright Law ab 74.95 EURO Dissertationsschrift

Anbieter: ebook.de
Stand: 04.04.2020
Zum Angebot
The European Library
42,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. 2001 initiierten acht europäische Nationalbibliotheken, unter dem Dach von CENL, das Projekt TEL zur Verbesserung der Informationsversorgung der Nutzer. Seit dem Sommer 2005 bietet The European Library, als webbasiertes Portal, den integrierten Zugang zu digitalisierten und analogen Materialien mehrerer Nationalbibliotheken, sowie zu deren Dienstleistungsangeboten. Die Europäische Union, im Rahmen ihrer Initiative i2010 Eine europäische Informationsgesellschaft für Wachstum und Beschäftigung sieht die Gründung einer europäischen digitalen Bibliothek vor, die auf dem bestehenden TELPortal organisatorisch und technisch aufbauen soll. Die Weiterentwicklung zur Europäischen Digitalen Bibliothek soll im September 2006 offiziell anfangen. Parallel betreibt das amerikanische Unternehmen Google das Digitalisierungsprojekt Google Buchsuche, das Auswirkungen auf die Entwicklung der Europäischen Digitalen Bibliothek zeitigt. In dieser Arbeit werden die Zusammenhänge der verschiedenen Initiativen dargestellt. Anschließend wird die Europäische Digitale Bibliothek in ihrer gegenwärtigen Form beschrieben und unter besonderer Berücksichtigung der Zielsetzung analysiert.

Anbieter: Dodax
Stand: 04.04.2020
Zum Angebot
Google Book Search und vergleichendes Urheberrecht
108,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Google Book Search stellt seit der Implementierung im Jahr 2005 ein kontrovers diskutiertes Projekt des Suchmaschinenanbieters Google dar. Das vorliegende Werk liefert eine eingehende Analyse der durch die Google Buchsuche aufgeworfenen urheberrechtlichen Problematiken aus US-amerikanischer und deutscher Sicht sowie eine konkrete Empfehlung zur normativen Handhabe der Buchsuche nach deutschem Recht de lege ferenda.Im Mittelpunkt steht zunächst die Beurteilung der Google Buchsuche am Maßstab des US-Copyright Law. Wesentlicher Bestandteil der Untersuchung ist die Anwendung der generalklauselartigen Fair Use-Schranke. Im Rahmen der anzustellenden Abwägung finden u.a. auch ökonomische Gesichtspunkte maßgeblich Beachtung. Die Heranziehung des deutschen Urheberrechts bietet, aufgrund der fehlenden Abwägungsoffenheit, hingegen nur Raum für abschlägige Ergebnisse.Neben Ausführungen zum IPR und der internationalen Zuständigkeit werden in einem Rechtsvergleich die Ursachen und Implikationen der unterschiedlichen rechtlichen Bewertung aufgezeigt.Abschließend empfiehlt die Autorin die Einfügung einer neuen Schranke in das UrhG, durch die eine Buchsuche auch hierzulande ermöglicht werden kann.

Anbieter: Dodax
Stand: 04.04.2020
Zum Angebot
Zukunft digitaler Bibliotheken auf dem Prüfstand
56,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Digitale Bibliotheken wie die Google Buchsuche sind in den vergangenen Jahren in Deutschland und den Vereinigten Staaten von Amerika besonders wegen behaupteter Urheberrechtsverletzungen in die Kritik geraten. Diese Arbeit widmet sich der Frage, inwieweit deutsches und amerikanisches Urheberrecht tatsächlich dem Aufbau und Betrieb einer solch kulturell bedeutsamen Bibliothek entgegenstehen. In einer ganzheitlichen Betrachtung des sogenannten Bibliotheks- und auch des Partnerprogramms der Google Buchsuche wird dabei auf verschiedene Legitimationsmöglichkeiten der Nutzungshandlungen eingegangen. Neben der Frage der Anwendbarkeit der Schrankenregelungen werden dabei Probleme der vermeintlich sicheren vertraglichen Rechtseinräumung erörtert. Im Ergebnis zeigt sich, dass zwar teilweise eine Legitimation erreicht werden kann, der vollumfängliche Mehrwert einer digitalen Bibliothek aber allein durch einen Eingriff des Gesetzgebers zu realisieren sein wird.

Anbieter: Dodax
Stand: 04.04.2020
Zum Angebot
Die Google Buchsuche nach deutschem Urheberrech...
74,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Jahr 2005 sorgte das Google Bibliotheksprojekt als Teil der Google Buchsuche das erste Mal für Aufsehen. Das US-amerikanische Unternehmen Google Inc. digitalisierte in den USA ganze Bibliotheksbestände, um Internetnutzern eine Volltextsuche in den einzelnen Büchern zu ermöglichen. Mit dem Settlement-Agreement, welches Google am 28.10.2008 mit den in den USA gegen das Bibliotheksprojekt klagenden Autoren- und Schriftstellervereinigungen schloss, rückte das Google Bibliotheksprojekt im Jahr 2009 erneut ins Blickfeld des allgemeinen Interesses. Das Hauptaugenmerk einer Prüfung der Vereinbarkeit des Bibliotheksprojekts mit deutschem Urheberrecht liegt auf der Frage, ob bereits das Anzeigen kurzer Textauszüge (sogenannter Snippets) aus einem Werk als Suchergebnis rechtsverletzenden Charakter hat. Eine wichtige Rolle spielt hierbei das Zitatrecht. Ziel der Darstellung ist es weiterhin, die Rolle des Urheberpersönlichkeitsrechts zu beleuchten. Den Schwerpunkt der Untersuchung des US-amerikanischen Rechts bildet die Fair Use-Analyse. Auch in Bezug auf das US-amerikanische Recht wird die persönlichkeitsrechtliche Komponente des Falls untersucht.

Anbieter: Dodax
Stand: 04.04.2020
Zum Angebot