Angebote zu "Digitalisierung" (53 Treffer)

Wir vom Jahrgang 1998 - Kindheit und Jugend
12,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Jahrgang 1998 - wir stammen zwar aus dem letzten Jahrtausend, als es noch die D-Mark gab und Handys eine Antenne hatten. Doch wir wuchsen hinein in eine Zeit, in der die Technisierung und Digitalisierung des Alltags nicht mehr aufzuhalten waren: Erfindungen wie Google, Facebook, iPhone und Youtube sind kaum jünger als wir. Während wir in unseren Kindertagen noch Hörspielkassetten hörten und Filme auf VHS ansahen, luden wir uns ein paar Jahre später unsere Musik auf das Smartphone runter und sahen unsere Lieblingsfilme im Internet an. Wir sind halt flexibel, multimedial und immer up to date, eben echte 98er!

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Digitale Ethik
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

In ihrem gesellschaftskritischen Sachbuch entwickelt Sarah Spiekermann eine Ethik für die Technologien der Zukunft - und zugleich ein Plädoyer für Freiheit und Selbstbestimmung im Zeitalter der Digitalisierung Apps, die unaufgefordert Informationen zuschicken; Autos, die von Google-Rechnern gesteuert werden; Sprachassistenten, die Bestellungen für uns vornehmen - immer mehr Menschen fragen: Was macht die Digitalisierung mit mir und meinem Leben? Sarah Spiekermann kritisiert, dass wir zu passiven Empfängern einer entmündigenden Technik degradiert werden. Sie fordert deshalb ein radikales Umdenken: Wir brauchen eine Technik, die uns dient, statt uns zu beherrschen. Die Digitalisierung darf nicht länger vom Gewinnstreben der IT-Konzerne getrieben sein, sondern muss Werte wie Freundschaft, Privatheit und Freiheit verwirklichen helfen. Denn nur so werden wir unser Menschsein in einer digitalisierten Lebenswelt sichern können: ´´Wir müssen versuchen, den Wert zu entdecken, der mit Technik geschaffen werden kann. Und das ist nicht Geld, nicht Effizienz, nicht Gewinnmaximierung. Sondern Zufriedenheit, Freundschaft und Wissen.´´ In ihrem Sachbuch ´´Digitale Ethik´´ entwirft die Expertin für ethische Technikentwicklung ein Werte-System für das Zeitalter der Digitalisierung, das auf traditionellen Werten aufbaut. Sarah Spiekermann, Jahrgang 1973, ist Professorin für Wirtschaftsinformatik an der Wirtschaftsuniversität Wien. Ihre berufliche Karriere begann in Unternehmen des Silicon Valley. Diese Erfahrungen ließen sie zu einer Expertin der IT-Branche werden. Heute beschäftigt sie sich mit ethischen Fragen der Digitalisierung. Sarah Spiekermann ist eine vielgefragte Keynote-Speakerin. Sie hat viele Jahre lang in Gremien der EU-Kommission und der OECD gearbeitet und entwickelt heute mit dem weltweit größten Ingenieursverband IEEE den ersten Ethikstandard für Technikentwicklung.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Digitale Ethik (eBook, ePUB)
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

In ihrem gesellschaftskritischen Sachbuch entwickelt Sarah Spiekermann eine Ethik für die Technologien der Zukunft - und zugleich ein Plädoyer für Freiheit und Selbstbestimmung im Zeitalter der Digitalisierung Apps, die unaufgefordert Informationen zuschicken; Autos, die von Google-Rechnern gesteuert werden; Sprachassistenten, die Bestellungen für uns vornehmen - immer mehr Menschen fragen: Was macht die Digitalisierung mit mir und meinem Leben? Sarah Spiekermann kritisiert, dass wir zu passiven Empfängern einer entmündigenden Technik degradiert werden. Sie fordert deshalb ein radikales Umdenken: Wir brauchen eine Technik, die uns dient, statt uns zu beherrschen. Die Digitalisierung darf nicht länger vom Gewinnstreben der IT-Konzerne getrieben sein, sondern muss Werte wie Freundschaft, Privatheit und Freiheit verwirklichen helfen. Denn nur so werden wir unser Menschsein in einer digitalisierten Lebenswelt sichern können: ´´Wir müssen versuchen, den Wert zu entdecken, der mit Technik geschaffen werden kann. Und das ist nicht Geld, nicht Effizienz, nicht Gewinnmaximierung. Sondern Zufriedenheit, Freundschaft und Wissen.´´ In ihrem Sachbuch ´´Digitale Ethik´´ entwirft die Expertin für ethische Technikentwicklung ein Werte-System für das Zeitalter der Digitalisierung, das auf traditionellen Werten aufbaut. Sarah Spiekermann, Jahrgang 1973, ist Professorin für Wirtschaftsinformatik an der Wirtschaftsuniversität Wien. Ihre berufliche Karriere begann in Unternehmen des Silicon Valley. Diese Erfahrungen ließen sie zu einer Expertin der IT-Branche werden. Heute beschäftigt sie sich mit ethischen Fragen der Digitalisierung. Sarah Spiekermann ist eine vielgefragte Keynote-Speakerin. Sie hat viele Jahre lang in Gremien der EU-Kommission und der OECD gearbeitet und entwickelt heute mit dem weltweit größten Ingenieursverband IEEE den ersten Ethikstandard für Technikentwicklung.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Silicon Germany
12,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Was kann Google, was Volkswagen und Bosch nicht können? Unsere Maschinenbauer, Autoindustrie, Energieversorger, unser Handel, unsere Banken und Dienstleister, aber auch unsere Politiker - Deutschland hat das 21. Jahrhundert mit einem Fehlstart begonnen. Werden wir digitale Provinz oder gelingt uns die Wende zum ´´Silicon Germany´´? In seinem neuen Buch unterzieht Christoph Keese, Autor des Bestsellers ´´Silicon Valley´´, die deutsche Wirtschaft einem Praxistest in Sachen Digitalisierung. Konkret und anschaulich zeigt er, wo die Schwachstellen sind und wie wir den Rückstand aufholen können.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Digital human
39,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit diesem Buch erhalten Sie das E-Book inklusive! Digitalisierung ist der Megatrend, aber auch das Schreckgespenst in allen Unternehmen. Äußerlich wird fleißig genickt, wenn es um die Wichtigkeit der Digitalisierung fürs eigene Business geht, aber innerlich ruft der Begriff Unruhe hervor: Wie geht Digitalisierung? Was heißt das für mich persönlich? Müssen wir unser komplettes Geschäftsmodell neu erfinden? Sollen wir etwa Google werden? Natürlich nicht, lautet die Antwort von Bettina Volkens und Kai Anderson. Sie zeigen in ihrem Buch, dass es eine humane Form der Digitalisierung gibt, die weder Menschen zu Maschinen macht, noch sie durch solche ersetzt. Sie plädieren für eine Digitalisierung, die mit den Menschen entsteht und für Menschen da ist. Sie zeigen, wie jeder Mitarbeiter eines Unternehmens sich selbst auf die Digitalisierung vorbereiten und von ihr profitieren kann, und was Unternehmen für ihre Mitarbeiter tun können und müssen, um in der neuen Arbeitswelt Schritt halten zu können. Was dies für einzelne Branchen bedeutet, zeigen eindrucksvolle Beiträge zu den Digitalisierungsprojekten von unter anderen Lufthansa, SAP, ProSiebenSat.1, Otto Group, Württembergische Versicherungen, TUI, pfm medical, Strabag und Telekom.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Der KMU-Innovator
25,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Kleine und mittelständische Unternehmen (KMUs) müssen sich permanent anpassen, um überlebensfähig zu bleiben und nicht von jungen Startups oder großen Konzernen überholt zu werden. Und mit der Digitalisierung ist der Druck nicht kleiner geworden. Der Blick auf ressourcenstarke Digitalfirmen wie Amazon oder Google hilft dabei aber ebenso wenig wie der Vergleich mit flexiblen Startups, die bei Null anfangen können. KMU-Experte Dr. Urs Frey stellt in diesem bahnbrechenden Buch 20 erfolgreiche Geschäftsmodelle großer Unternehmen vor und prüft diese auf Anwendbarkeit und Umsetzung in Klein- und Mittelbetrieben. Er fordert Mittelständler dabei nicht auf, sich komplett neu zu erfinden oder Bewährtes zu verwerfen, sondern intelligente Veränderungen und Anpassungen am bestehenden Geschäftsmodell vorzunehmen, um für das digitale Zeitalter gewappnet zu sein. Die wertvollen Tipps und praxiserprobten Methoden, die der Autor in 15 Jahren Beratungstätigkeit gesammelt hat, ermöglichen die praktische Umsetzung und sind deshalb für den Leser Gold wert!

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
33 Werkzeuge für die digitale Welt (eBook, PDF)
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Tech-Giganten wie Facebook, Google und Co. haben es vorgemacht: Sie haben sich von Start-ups zu Global Playern entwickelt, die der Branche ihre Spielregeln aufdiktieren, und die traditionellen Unternehmen zwingen, sich den veränderten Marktbedingungen anzupassen. Und sie haben hierfür ganz eigene Methoden und Werkzeuge entwickelt, mit denen sie erfolgreich wurden. Die Praxis-Expertinnen Leila Summa und Christine Kirbach wissen, wie die digitalen Riesen und ihre Instrumente in der Unternehmenspraxis funktionieren. Sie geben einen einmaligen Überblick über die besten Methoden und zeigen konkret, wie man diese in seinen Unternehmensalltag einpassen kann: mit 33 Methoden zur Digitalisierung - einfach erklärt und mit Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
33 Werkzeuge für die digitale Welt
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Tech-Giganten wie Facebook, Google und Co. haben es vorgemacht: Sie haben sich von Start-ups zu Global Playern entwickelt, die der Branche ihre Spielregeln aufdiktieren, und die traditionellen Unternehmen zwingen, sich den veränderten Marktbedingungen anzupassen. Und sie haben hierfür ganz eigene Methoden und Werkzeuge entwickelt, mit denen sie erfolgreich wurden. Die Praxis-Expertinnen Leila Summa und Christine Kirbach wissen, wie die digitalen Riesen und ihre Instrumente in der Unternehmenspraxis funktionieren. Sie geben einen einmaligen Überblick über die besten Methoden und zeigen konkret, wie man diese in seinen Unternehmensalltag einpassen kann: mit 33 Methoden zur Digitalisierung - einfach erklärt und mit Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Falsche Versprechen
12,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Über das Wachstumsversprechen und die Tücken des digitalen Kapitalismus Die Digitalisierung von Arbeit und Wirtschaft ist derzeit in aller Munde. Die einen verbinden mit der disruptiven Kraft digitaler Innovationen die Hoffnung auf eine neue Quelle unbegrenzten Wachstums. Andere fürchten massive Beschäftigungsverluste und eine radikale Zunahme sozialer Ungleichheit. Google, Apple, Amazon und Co. propagieren weltweit ein spezifisches Wirtschaftsmodell. Philipp Staab beschreibt dessen historische Genese, beleuchtet die Ideologie des digitalen Kapitalismus und kontrastiert diese mit den ökonomischen Imperativen in der digitalen Ökonomie.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot