Angebote zu "Richter" (26 Treffer)

Kategorien

Shops [Filter löschen]

Richter, S: Über den Suchgiganten Google oder d...
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 03.08.2008, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Über den Suchgiganten Google oder die Antwort auf die Frage: Wird Google auch zukünftig den Suchmaschinenmarkt beherrschen?, Auflage: 1. Auflage von 1980 // 1. Auflage, Autor: Richter, Susanne, Verlag: GRIN Publishing, Sprache: Deutsch, Rubrik: Datenkommunikation // Netze, Mailboxen, Seiten: 44, Gewicht: 77 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 31.03.2020
Zum Angebot
Factories to Calories Fulton Market Food Tour
40,46 € *
ggf. zzgl. Versand

Discover the dramatic transformations of Chicago’s most rapidly booming neighborhood on this walking tour. Get a glimpse of Fulton Market’s meatpacking past and enjoy a taste of its gourmand present.You'll sample some of the culinary delights of Fulton Market without feeling overstuffed. You’ll get to taste artisanal deli meats from Publican Quality Meats and half of the signature sub at J.P. Graziano, a family-owned shop in its third generation. This neighborhood tour finishes with pickles and a craft beer sample at Haymarket Pub & Brewery. Highlights:-A giant cold storage facility, now Google offices-“Gourmet Food Trend Row” and a tasting from Publican Quality Meats-The striking Art Deco Richter Foods building-Hidden clues in the landscape tied to the meatpacking past-Charming interior of family-owned J.P. Graziano's and a half-size signature sandwich

Anbieter: Viator – Ein Trip...
Stand: 31.03.2020
Zum Angebot
Briefe an junge Juristen
20,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum WerkDieses Werk will den reichen Erfahrungsschatz herausragender Juristen und Juristinnen aus den unterschiedlichsten Professionen an junge Juristen und Juristinnen weitergeben. In der subjektiven Form des Briefes wird dabei jeder Leser/jede Leserin persönlich angesprochen und kann so an einem Wissen teilhaben, das sich nicht in Lehrbüchern oder Kommentaren findet. Folgende Fragen werden behandelt: Welche Überzeugungen und Erlebnisse sind richtungsweisend? Worauf kommt es im Berufsleben wirklich an? Woran sollten sich Nachwuchsjuristen orientieren?Zu den Autoren zählen beispielsweise- ehemalige Verfassungsrichter wie Dr. Christine Hohmann-Dennhardt oder Prof. Dr. Wolfgang Hoffmann-Riem- die ehemalige Bundesjustizministerin Brigitte Zypries- herausragende Richter und Staatsanwälte wie Andrea Titz (OLG München) oder Dr. Hildegard Becker-Toussaint (ehem. Leitende Oberstaatsanwältin bei der GStA Frankfurt a.M.)- bedeutende Verwaltungsjuristen u.a. Andreas Mundt (Präsident des Bundeskartellamts)- prominente Rechtsanwälte wie Prof. Dr. Peter Raue ("Mr. MoMA", Kanzleigründer) oder Hanns W. Feigen (Strafverteidigung, u.a. Uli Hoeneß)- fachlich höchst ausgewiesene Verbands- und Unternehmensjuristen wie Daniela Weber-Rey (Deutsche Bank) oder Dr. Arnd Haller (Google)- oder Juristen, die Berufsfelder neben den klassischen juristischen Berufen beschritten haben, wie Georg M. Oswald (Schriftsteller und Verleger)Vorteile auf einen Blick- Weitergabe von Erfahrungswissen- durch herausragende Juristenpersönlichkeiten- in Form persönlicher BriefeZu den AutorenProf. Dr. Tobias Gostomzyk ist Hochschullehrer am Institut für Journalistik der TU Dortmund, vor allem für Medienrecht sowie Theorie der Rechtskommunikation.Prof. Dr. Joachim Jahn ist Redakteur der Wirtschaftsredaktion der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (u.a. Seite "Recht und Steuern") in Berlin. Zudem ist er Honorarprofessor an der Abteilung Rechtswissenschaft der Universität Mannheim.ZielgruppeFür Jura-Studierende, Berufseinsteiger (Richter, Staatsanwälte, Rechtsanwälte) sowie Lehrende an Hochschulen bzw. Ausbilder im Referendariat.

Anbieter: buecher
Stand: 31.03.2020
Zum Angebot
Briefe an junge Juristen
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum WerkDieses Werk will den reichen Erfahrungsschatz herausragender Juristen und Juristinnen aus den unterschiedlichsten Professionen an junge Juristen und Juristinnen weitergeben. In der subjektiven Form des Briefes wird dabei jeder Leser/jede Leserin persönlich angesprochen und kann so an einem Wissen teilhaben, das sich nicht in Lehrbüchern oder Kommentaren findet. Folgende Fragen werden behandelt: Welche Überzeugungen und Erlebnisse sind richtungsweisend? Worauf kommt es im Berufsleben wirklich an? Woran sollten sich Nachwuchsjuristen orientieren?Zu den Autoren zählen beispielsweise- ehemalige Verfassungsrichter wie Dr. Christine Hohmann-Dennhardt oder Prof. Dr. Wolfgang Hoffmann-Riem- die ehemalige Bundesjustizministerin Brigitte Zypries- herausragende Richter und Staatsanwälte wie Andrea Titz (OLG München) oder Dr. Hildegard Becker-Toussaint (ehem. Leitende Oberstaatsanwältin bei der GStA Frankfurt a.M.)- bedeutende Verwaltungsjuristen u.a. Andreas Mundt (Präsident des Bundeskartellamts)- prominente Rechtsanwälte wie Prof. Dr. Peter Raue ("Mr. MoMA", Kanzleigründer) oder Hanns W. Feigen (Strafverteidigung, u.a. Uli Hoeneß)- fachlich höchst ausgewiesene Verbands- und Unternehmensjuristen wie Daniela Weber-Rey (Deutsche Bank) oder Dr. Arnd Haller (Google)- oder Juristen, die Berufsfelder neben den klassischen juristischen Berufen beschritten haben, wie Georg M. Oswald (Schriftsteller und Verleger)Vorteile auf einen Blick- Weitergabe von Erfahrungswissen- durch herausragende Juristenpersönlichkeiten- in Form persönlicher BriefeZu den AutorenProf. Dr. Tobias Gostomzyk ist Hochschullehrer am Institut für Journalistik der TU Dortmund, vor allem für Medienrecht sowie Theorie der Rechtskommunikation.Prof. Dr. Joachim Jahn ist Redakteur der Wirtschaftsredaktion der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (u.a. Seite "Recht und Steuern") in Berlin. Zudem ist er Honorarprofessor an der Abteilung Rechtswissenschaft der Universität Mannheim.ZielgruppeFür Jura-Studierende, Berufseinsteiger (Richter, Staatsanwälte, Rechtsanwälte) sowie Lehrende an Hochschulen bzw. Ausbilder im Referendariat.

Anbieter: buecher
Stand: 31.03.2020
Zum Angebot
Partial Least Squares Strukturgleichungsmodelli...
41,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Partial Least Squares Strukturgleichungsmodellierung (PLS-SEM) hat sich in der wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Forschung als geeignetes Verfahren zur Schätzung von Kausalmodellen behauptet. Dank der Anwenderfreundlichkeit des Verfahrens und der vorhandenen Software ist es inzwischen auch in der Praxis etabliert.Dieses Buch liefert eine anwendungsorientierte Einführung in die PLS-SEM. Der Fokus liegt auf den Grundlagen des Verfahrens und deren praktischer Umsetzung mit Hilfe der SmartPLS-Software. Das Konzept des Buches setzt dabei auf einfache Erläuterungen statistischer Ansätze und die anschauliche Darstellung zahlreicher Anwendungsbeispiele anhand einer einheitlichen Fallstudie. Viele Grafiken, Tabellen und Illustrationen erleichtern das Verständnis der PLS-SEM. Zudem werden dem Leser herunterladbare Datensätze, Videos, Aufgaben und weitere Fachartikel zur Vertiefung angeboten. Damit eignet sich das Buch hervorragend für Studierende, Forscher und Praktiker, die die PLS-SEM zur Gewinnung von Ergebnissen mit den eigenen Daten und Modellen nutzen möchten.SmartPLS ist das führende Softwareprogramm zur Schätzung von PLS-basierten Strukturgleichungsmodellen. Die Erläuterungen und die im Buch vorgeschlagenen Vorgehensweisen spiegeln den aktuellen Stand der Forschung wider.Das AutorenteamJoseph F. Hair, Jr. ist Professor für Marketing an der University of South Alabama und mit mehr als 50 veröffentlichten Büchern, darunter das mit über 140.000 Zitationen als weltweites Standardwerk zu bezeichnende Buch "Multivariate Data Analysis", einer der führenden Experten auf dem Gebiet der anwendungsorientierten Statistik.G. Thomas Hult ist Professor für Marketing und International Business am Eli Broad College of Business an der Michigan State University und mit mehr als 31.000 Zitationen bei Google Scholar einer der meist zitierten Forscher in den Wirtschaftswissenschaften, der sich in seiner Forschung intensiv mit verschiedenen Verfahren der SEMauseinandersetzt.Christian M. Ringle ist Professor für Betriebswirtschaftslehre und Leiter des Instituts für Personalwirtschaft und Arbeitsorganisation an der Technischen Universität Hamburg (und assoziierter Professor an der University of Newcastle in Australien), Mitentwickler von SmartPLS und einer der prominentesten Vertreter der PLS-SEM in der weltweiten Forschungslandschaft.Marko Sarstedt ist Professor für Marketing an der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg (und assoziierter Professor an der University of Newcastle in Australien), laut Handelsblatt-Ranking einer der führenden Junior-Marketingforscher und einer der prominentesten Vertreter der PLS-SEM in der weltweiten Forschungslandschaft.Nicole F. Richter ist Professorin für International Business an der University of Southern Denmark und beschäftigt sich seit ihrer Habilitation am Institut von Prof. Ringle in ihren Publikationen kritisch mit dem Einsatz statistischer Verfahren in der internationalen Managementforschung.Sven Hauff vertritt aktuell die Professur für Arbeit, Personal und Organisation an der Helmut-Schmidt-Universität in Hamburg und wendet seit seiner Dissertation die PLS-SEM in verschiedenen Forschungs- und Publikationsprojekten an.

Anbieter: buecher
Stand: 31.03.2020
Zum Angebot
Partial Least Squares Strukturgleichungsmodelli...
39,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Partial Least Squares Strukturgleichungsmodellierung (PLS-SEM) hat sich in der wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Forschung als geeignetes Verfahren zur Schätzung von Kausalmodellen behauptet. Dank der Anwenderfreundlichkeit des Verfahrens und der vorhandenen Software ist es inzwischen auch in der Praxis etabliert.Dieses Buch liefert eine anwendungsorientierte Einführung in die PLS-SEM. Der Fokus liegt auf den Grundlagen des Verfahrens und deren praktischer Umsetzung mit Hilfe der SmartPLS-Software. Das Konzept des Buches setzt dabei auf einfache Erläuterungen statistischer Ansätze und die anschauliche Darstellung zahlreicher Anwendungsbeispiele anhand einer einheitlichen Fallstudie. Viele Grafiken, Tabellen und Illustrationen erleichtern das Verständnis der PLS-SEM. Zudem werden dem Leser herunterladbare Datensätze, Videos, Aufgaben und weitere Fachartikel zur Vertiefung angeboten. Damit eignet sich das Buch hervorragend für Studierende, Forscher und Praktiker, die die PLS-SEM zur Gewinnung von Ergebnissen mit den eigenen Daten und Modellen nutzen möchten.SmartPLS ist das führende Softwareprogramm zur Schätzung von PLS-basierten Strukturgleichungsmodellen. Die Erläuterungen und die im Buch vorgeschlagenen Vorgehensweisen spiegeln den aktuellen Stand der Forschung wider.Das AutorenteamJoseph F. Hair, Jr. ist Professor für Marketing an der University of South Alabama und mit mehr als 50 veröffentlichten Büchern, darunter das mit über 140.000 Zitationen als weltweites Standardwerk zu bezeichnende Buch "Multivariate Data Analysis", einer der führenden Experten auf dem Gebiet der anwendungsorientierten Statistik.G. Thomas Hult ist Professor für Marketing und International Business am Eli Broad College of Business an der Michigan State University und mit mehr als 31.000 Zitationen bei Google Scholar einer der meist zitierten Forscher in den Wirtschaftswissenschaften, der sich in seiner Forschung intensiv mit verschiedenen Verfahren der SEMauseinandersetzt.Christian M. Ringle ist Professor für Betriebswirtschaftslehre und Leiter des Instituts für Personalwirtschaft und Arbeitsorganisation an der Technischen Universität Hamburg (und assoziierter Professor an der University of Newcastle in Australien), Mitentwickler von SmartPLS und einer der prominentesten Vertreter der PLS-SEM in der weltweiten Forschungslandschaft.Marko Sarstedt ist Professor für Marketing an der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg (und assoziierter Professor an der University of Newcastle in Australien), laut Handelsblatt-Ranking einer der führenden Junior-Marketingforscher und einer der prominentesten Vertreter der PLS-SEM in der weltweiten Forschungslandschaft.Nicole F. Richter ist Professorin für International Business an der University of Southern Denmark und beschäftigt sich seit ihrer Habilitation am Institut von Prof. Ringle in ihren Publikationen kritisch mit dem Einsatz statistischer Verfahren in der internationalen Managementforschung.Sven Hauff vertritt aktuell die Professur für Arbeit, Personal und Organisation an der Helmut-Schmidt-Universität in Hamburg und wendet seit seiner Dissertation die PLS-SEM in verschiedenen Forschungs- und Publikationsprojekten an.

Anbieter: buecher
Stand: 31.03.2020
Zum Angebot
PilotsEYE.tv 14. QUITO
25,99 € *
ggf. zzgl. Versand

PilotsEYE.tv zeigt in Folge 14 "Lady's trip to the closed strip" eine komplette Cargo-Tour, erstmals im Cockpit einer Lufthansa McDonnel Douglas MD-11. Sie wird gerne als "Lady der L³fte" bezeichnet. Die MD-11 ist sch÷n, schnell und manchmal auch ein wenig launisch. Zehn Tage begleitete PilotsEYE einen kompletten Umlauf einer Cargo Mission von Europa ³ber Afrika bis nach S³damerika zu dem legendõren Flughafen inmitten der h÷chsten Hauptstadt der Welt: "Quito in Ecuador". Claus Richter, Chefpilot: "So etwas werden Sie als normaler Passagier niemals erleben". Der fliegende Wintergarten Ein Rundumblick soweit das Auge reicht. Die f³r die heutige zivile Luftfahrt un³blich gro¯en Cockpitscheiben, haben der MD-11 den liebevollen Beinamen fliegender Wintergarten eingebracht. Das letzte Exemplar, das 2004 an Lufthansa (D-ALCN) ausgeliefert wurde, war eines von insgesamt nur 200 her¡gestellten Exemplaren. PilotsEYE zeigt die sch÷nsten Panoramabilder von sieben Starts und sieben Landungen aus der Wintergarten-Perspektive einer ausster¡benden Flugzeug¡generation. Die Cargoroute - Sieben Flughõfen in zehn Tagen Frankfurt (DE) ò Dakar (SN) ò SÒo Paulo (BR) ò Manaus (BR) ò Quito (EC) ò Bogotß (CO) ò Puerto Rico (PR) ò Frankfurt (DE) Quito Central Airport - gefõhrlich und geschlossen Quito Central Mariscal Sucre (UIO/SEQU) ist nicht nur aufgrund seiner extremen Seeh÷he von fast 3000m einer der schwierigsten Flughõfen der Welt. Eingerahmt von hohen Bergen liegt er inmitten eines Hõusermeers, das bis wenige Meter an die Bahn heran reicht. Die Runway ist f³r ihre Sturmb÷en ber³chtigt und so gekr³mmt, dass man ihr Ende wõhrend der Landung nicht sehen kann. Die extreme H÷he und damit geringere Luftdichte erfordert h÷here Geschwindigkeiten und erschwert gleichzeitig das Man÷vrieren durch verringerte Leistung der Motoren. PilotsEYE.tv erklõrt die Besonderheiten und zeigt einen der letzten gefilmten An- und Abfl³ge am mittlerweile f³r immer geschlossenen Airport. ABNORMAL ist hier nur die Liste "Eine Liste, die ich im Flug nur ungern zu Hand nehme" sind die letzten Worte des Kapitõns, nachdem er einen fiktiven Vogelschlag mittels des Handbuchs f³r Notfõlle und abnormale Situationen abgearbeitet hat. Schritt f³r Schritt erklõrt er jedes Kommando und die gleichzeitig n÷tigen Ma¯nahmen im Cockpit. Amazonas - Bilder die bleiben Im Anflug auf Manaus, die Hauptstadt des Bundesstaates Amazonas staunen selbst die Piloten ³ber die gute Sicht auf den sauberen Rio Negro, der an dieser Stelle in den wasserreichsten Fluss der Welt, dem braunen Amazonas m³ndet. Die Abflugroute f³hrt direkt ³ber das Weltkulturerbe, den Anavilhanas-Archipel, einer beein¡druck¡enden Ansammlung von 400, von Urwald ³berwucherten Inseln. Bilder die sich genauso festsetzen, wie die fast quadratisch anmutenden riesigen Abholzungen des Regenwaldes davor. EPGS Error - Kleiner Fehler schnelle Reparatur Die T³ren sind bereits zu, das Pushback-Fahrzeug setzt sich langsam in Bewegung, als die Meldung "EPGS fault" (Electrical Power Generator Systems) den Startvorgang abbricht. Kann der Fehler zeitgerecht behoben werden? Die Antwort vom Boden macht Mut, als der Kapitõn nach einem Techniker ruft und vom Boden h÷rt: "Ich bin Ihr Techniker. Wie kann ich Ihnen helfen". Ruhetag - Zeig mir, wo die Rosen sind Der 4800 Meter hohe Pichincha, auch Hausberg von Quito genannt, ist das erste Ziel wõhrend der zweitõgigen Tourpause von Kapitõn Wolfgang und Copilotin Anne-Katrin. Gemeinsam zeigen sie uns die sch÷nsten Ausblicke auf die Stadt, den echten -quator und laden uns auf einen Kurzbesuch in die "BasÝlica del Voto Nacional", inmitten der Altstadt ein. Beim Besuch von Sisapamba, einer der gr÷¯ten Rosenfarmen etwas au¯erhalb, leuchten die Augen von Anne besonders, als Rodrigo der Besitzer eine kleine Einf³hrung in die Rosenzucht gibt und die feinen Unterschiede erklõrt. Beeindruckende 90.000 Rosen verlassen diese Blumenfarm tõglich, um in die ganze Welt geflogen zu werden. Was hat die MD-11, was andere nicht haben? Die meisten Piloten lieben "ihre Lady" mehr oder weniger - aber alle respektieren sie f³r ihre Schnelligkeit, Wendigkeit und Beschleunigung. Gleich zwei Kapitõne erklõren in diesem Film die Besonderheiten der Dame der L³fte - gereiht nach den Bereichen: Cockpit, Outside-check (im Bonus 1), mechanische Besonderheiten und eine Einladung in das CAC, dem Center Accessoire Compartement, das sich hier in der Mitte des Rumpfes - und nicht unterhalb des Cockpits - befindet. Cockpitkarriere - Und eines Tages sitze ich links Die Frage nach dem sichersten Weg, um Pilot zu werden, lõsst sich nicht mit einem Satz beantworten. Anne-Katrin Kramm, die die gesamte Tour als Senior First Officer begleitet, erzõhlt z.B. von ihrem Schl³sselerlebnis mit ihrer Oma Kõthe, die so gern mal fliegen wollte und damit ihre Enkelin auf den Geschmack brachte. Auf Reiseflugh÷he schildert die Pilotin, wie sich Berufs- und Privat¡¡leben - sie ist Mutter von zwei T÷chtern - problemlos ver¡ein¡¡baren lassen und wie man eine Karriere im Cockpit planen kann. Vogelschlag in SÒo Paulo Es ist die Nõhe zu einer M³lldeponie, die den Flughafen von Dakar (Senegal) so anfõllig f³r Vogelschlag macht. Als die Crew die Maschine auf ihrem nõchsten Stopp in SÒo Paulo ³bernimmt, entdeckt der Ground Techniker die Reste eines Vogels am rechten Triebwerk. Wird dies zu Verz÷gerungen f³hren? Wie verfõhrt die Bodencrew mit diesem Hindernis Schau mal, wer da spricht - Die Stimme der MD-11 Forsch, bestimmend und durchdringend, so lie¯e sich die Stimme der automatischen Ansage in der MD-11 beschreiben. Das ist jene Stimme, die z.B. die letzten Meter ³ber Grund vor dem Aufsetzen ausruft. Wie sieht die echte, von vielen Piloten respektvoll "Bitching Betty" genannte Person eigentlich aus? PilotsEYE hat die ehemalige Mitarbeiterin von McDonnel Douglas/Boeing aufge¡st÷bert und zeigt das Gesicht zur Stimme. Zwei Kapitõne - ein Kommentar Wegen die Lõnge des Umlaufs kommen gleich zwei Kapitõne zum Einsatz. Einerseits der Chefpilot Claus Richter zwischen Frankfurt und SÒo Paulo und andererseits der Flugbetriebsleiter Wolfgang Raebiger f³r den Rest. Auf der zweiten Audiospur h÷rt man die Gedanken und Gef³hle der Piloten zusõtzlich zum Originalton und erhõlt so einen ganz pers÷nlichen Einblick in ihre Arbeit. A perfect 10 - Zehn Kameras in einem Bild Was einst mit sechs Kameras begann, findet heute seine Vollendung mit zehn permanent laufenden Kameras. Im zweiten Bonusteil kann man die Landung in Quito - in Originallõnge und mit allen Kameras gleichzeitig - in einem Bild bestaunen. "So get your Gear down and enjoy the approach" Mehr Technikerklõrungen im Bonus Bonus 1 - Outside Check mit Kapitõn Claus Richter Bonus II - Multiview Landung Quito, 10 Kameras - ein Bild Alle Unterlagen zum Nachfliegen Nicht nur f³r Simulator-Flieger, sondern auch f³r Fans, die noch tiefer ins Thema einsteigen wollen, bietet PilotsEYE.tv alle relevanten, teilweise hand¡schriftlichen Dokumente des Fluges als kostenlosen Download. Vom Flugplan bis zur Wetterkarte, inklusive der wichtigsten Funkspr³che und der Google-Route. "PilotsEYE Flight Briefing" als PDF http://PilotsEYE.tv/downloads PilotsEYE.tv. macht die "Faszination Fliegen" erlebbar "Die Strapazen haben sich gelohnt" schwõrmt Thomas Aigner, Geschõftsf³hrer von Aigner¡MEDIA. "Nicht nur die MD-11, sondern auch der mittlerweile geschlossene Flughafen Quito Central machen diesen Film schon jetzt zu einem aviatischen Zeitdokument".

Anbieter: buecher
Stand: 31.03.2020
Zum Angebot
PilotsEYE.tv 14. QUITO
25,99 € *
ggf. zzgl. Versand

PilotsEYE.tv zeigt in Folge 14 "Lady's trip to the closed strip" eine komplette Cargo-Tour, erstmals im Cockpit einer Lufthansa McDonnel Douglas MD-11. Sie wird gerne als "Lady der L³fte" bezeichnet. Die MD-11 ist sch÷n, schnell und manchmal auch ein wenig launisch. Zehn Tage begleitete PilotsEYE einen kompletten Umlauf einer Cargo Mission von Europa ³ber Afrika bis nach S³damerika zu dem legendõren Flughafen inmitten der h÷chsten Hauptstadt der Welt: "Quito in Ecuador". Claus Richter, Chefpilot: "So etwas werden Sie als normaler Passagier niemals erleben". Der fliegende Wintergarten Ein Rundumblick soweit das Auge reicht. Die f³r die heutige zivile Luftfahrt un³blich gro¯en Cockpitscheiben, haben der MD-11 den liebevollen Beinamen fliegender Wintergarten eingebracht. Das letzte Exemplar, das 2004 an Lufthansa (D-ALCN) ausgeliefert wurde, war eines von insgesamt nur 200 her¡gestellten Exemplaren. PilotsEYE zeigt die sch÷nsten Panoramabilder von sieben Starts und sieben Landungen aus der Wintergarten-Perspektive einer ausster¡benden Flugzeug¡generation. Die Cargoroute - Sieben Flughõfen in zehn Tagen Frankfurt (DE) ò Dakar (SN) ò SÒo Paulo (BR) ò Manaus (BR) ò Quito (EC) ò Bogotß (CO) ò Puerto Rico (PR) ò Frankfurt (DE) Quito Central Airport - gefõhrlich und geschlossen Quito Central Mariscal Sucre (UIO/SEQU) ist nicht nur aufgrund seiner extremen Seeh÷he von fast 3000m einer der schwierigsten Flughõfen der Welt. Eingerahmt von hohen Bergen liegt er inmitten eines Hõusermeers, das bis wenige Meter an die Bahn heran reicht. Die Runway ist f³r ihre Sturmb÷en ber³chtigt und so gekr³mmt, dass man ihr Ende wõhrend der Landung nicht sehen kann. Die extreme H÷he und damit geringere Luftdichte erfordert h÷here Geschwindigkeiten und erschwert gleichzeitig das Man÷vrieren durch verringerte Leistung der Motoren. PilotsEYE.tv erklõrt die Besonderheiten und zeigt einen der letzten gefilmten An- und Abfl³ge am mittlerweile f³r immer geschlossenen Airport. ABNORMAL ist hier nur die Liste "Eine Liste, die ich im Flug nur ungern zu Hand nehme" sind die letzten Worte des Kapitõns, nachdem er einen fiktiven Vogelschlag mittels des Handbuchs f³r Notfõlle und abnormale Situationen abgearbeitet hat. Schritt f³r Schritt erklõrt er jedes Kommando und die gleichzeitig n÷tigen Ma¯nahmen im Cockpit. Amazonas - Bilder die bleiben Im Anflug auf Manaus, die Hauptstadt des Bundesstaates Amazonas staunen selbst die Piloten ³ber die gute Sicht auf den sauberen Rio Negro, der an dieser Stelle in den wasserreichsten Fluss der Welt, dem braunen Amazonas m³ndet. Die Abflugroute f³hrt direkt ³ber das Weltkulturerbe, den Anavilhanas-Archipel, einer beein¡druck¡enden Ansammlung von 400, von Urwald ³berwucherten Inseln. Bilder die sich genauso festsetzen, wie die fast quadratisch anmutenden riesigen Abholzungen des Regenwaldes davor. EPGS Error - Kleiner Fehler schnelle Reparatur Die T³ren sind bereits zu, das Pushback-Fahrzeug setzt sich langsam in Bewegung, als die Meldung "EPGS fault" (Electrical Power Generator Systems) den Startvorgang abbricht. Kann der Fehler zeitgerecht behoben werden? Die Antwort vom Boden macht Mut, als der Kapitõn nach einem Techniker ruft und vom Boden h÷rt: "Ich bin Ihr Techniker. Wie kann ich Ihnen helfen". Ruhetag - Zeig mir, wo die Rosen sind Der 4800 Meter hohe Pichincha, auch Hausberg von Quito genannt, ist das erste Ziel wõhrend der zweitõgigen Tourpause von Kapitõn Wolfgang und Copilotin Anne-Katrin. Gemeinsam zeigen sie uns die sch÷nsten Ausblicke auf die Stadt, den echten -quator und laden uns auf einen Kurzbesuch in die "BasÝlica del Voto Nacional", inmitten der Altstadt ein. Beim Besuch von Sisapamba, einer der gr÷¯ten Rosenfarmen etwas au¯erhalb, leuchten die Augen von Anne besonders, als Rodrigo der Besitzer eine kleine Einf³hrung in die Rosenzucht gibt und die feinen Unterschiede erklõrt. Beeindruckende 90.000 Rosen verlassen diese Blumenfarm tõglich, um in die ganze Welt geflogen zu werden. Was hat die MD-11, was andere nicht haben? Die meisten Piloten lieben "ihre Lady" mehr oder weniger - aber alle respektieren sie f³r ihre Schnelligkeit, Wendigkeit und Beschleunigung. Gleich zwei Kapitõne erklõren in diesem Film die Besonderheiten der Dame der L³fte - gereiht nach den Bereichen: Cockpit, Outside-check (im Bonus 1), mechanische Besonderheiten und eine Einladung in das CAC, dem Center Accessoire Compartement, das sich hier in der Mitte des Rumpfes - und nicht unterhalb des Cockpits - befindet. Cockpitkarriere - Und eines Tages sitze ich links Die Frage nach dem sichersten Weg, um Pilot zu werden, lõsst sich nicht mit einem Satz beantworten. Anne-Katrin Kramm, die die gesamte Tour als Senior First Officer begleitet, erzõhlt z.B. von ihrem Schl³sselerlebnis mit ihrer Oma Kõthe, die so gern mal fliegen wollte und damit ihre Enkelin auf den Geschmack brachte. Auf Reiseflugh÷he schildert die Pilotin, wie sich Berufs- und Privat¡¡leben - sie ist Mutter von zwei T÷chtern - problemlos ver¡ein¡¡baren lassen und wie man eine Karriere im Cockpit planen kann. Vogelschlag in SÒo Paulo Es ist die Nõhe zu einer M³lldeponie, die den Flughafen von Dakar (Senegal) so anfõllig f³r Vogelschlag macht. Als die Crew die Maschine auf ihrem nõchsten Stopp in SÒo Paulo ³bernimmt, entdeckt der Ground Techniker die Reste eines Vogels am rechten Triebwerk. Wird dies zu Verz÷gerungen f³hren? Wie verfõhrt die Bodencrew mit diesem Hindernis Schau mal, wer da spricht - Die Stimme der MD-11 Forsch, bestimmend und durchdringend, so lie¯e sich die Stimme der automatischen Ansage in der MD-11 beschreiben. Das ist jene Stimme, die z.B. die letzten Meter ³ber Grund vor dem Aufsetzen ausruft. Wie sieht die echte, von vielen Piloten respektvoll "Bitching Betty" genannte Person eigentlich aus? PilotsEYE hat die ehemalige Mitarbeiterin von McDonnel Douglas/Boeing aufge¡st÷bert und zeigt das Gesicht zur Stimme. Zwei Kapitõne - ein Kommentar Wegen die Lõnge des Umlaufs kommen gleich zwei Kapitõne zum Einsatz. Einerseits der Chefpilot Claus Richter zwischen Frankfurt und SÒo Paulo und andererseits der Flugbetriebsleiter Wolfgang Raebiger f³r den Rest. Auf der zweiten Audiospur h÷rt man die Gedanken und Gef³hle der Piloten zusõtzlich zum Originalton und erhõlt so einen ganz pers÷nlichen Einblick in ihre Arbeit. A perfect 10 - Zehn Kameras in einem Bild Was einst mit sechs Kameras begann, findet heute seine Vollendung mit zehn permanent laufenden Kameras. Im zweiten Bonusteil kann man die Landung in Quito - in Originallõnge und mit allen Kameras gleichzeitig - in einem Bild bestaunen. "So get your Gear down and enjoy the approach" Mehr Technikerklõrungen im Bonus Bonus 1 - Outside Check mit Kapitõn Claus Richter Bonus II - Multiview Landung Quito, 10 Kameras - ein Bild Alle Unterlagen zum Nachfliegen Nicht nur f³r Simulator-Flieger, sondern auch f³r Fans, die noch tiefer ins Thema einsteigen wollen, bietet PilotsEYE.tv alle relevanten, teilweise hand¡schriftlichen Dokumente des Fluges als kostenlosen Download. Vom Flugplan bis zur Wetterkarte, inklusive der wichtigsten Funkspr³che und der Google-Route. "PilotsEYE Flight Briefing" als PDF http://PilotsEYE.tv/downloads PilotsEYE.tv. macht die "Faszination Fliegen" erlebbar "Die Strapazen haben sich gelohnt" schwõrmt Thomas Aigner, Geschõftsf³hrer von Aigner¡MEDIA. "Nicht nur die MD-11, sondern auch der mittlerweile geschlossene Flughafen Quito Central machen diesen Film schon jetzt zu einem aviatischen Zeitdokument".

Anbieter: buecher
Stand: 31.03.2020
Zum Angebot
PilotsEYE.tv 16. Seattle 777F
25,99 € *
ggf. zzgl. Versand

PilotsEYE.tv zeigt in dieser Folge die Herstellung, Abholung und Überstellung einer fabriksneuen Boeing 777F von Seattle - Paine Field - nach Frankfurt. Sie gilt als das momentan effizienteste und sparsamste Frachtflugzeug der Welt. Die Boeing 777-"Frachter" vereint die Vorteile eines kurzen Rumpfes mit den großen Flügeln der Passagierversion, um so über 100 Tonnen Nutzlast - das ist Rekord unter den Zweistrahlern - zu befördern. Drei Monate begleitete PilotsEYE.tv die Geburt eines neuen Giganten der Lüfte, von der Fabrikation über den Verkauf bis zum Erstlingsflug aus den Boeing-Werften in Seattle in die neue, deut­sche Heimat nach Frankfurt. Kommentiert von beiden Flugkapi­tänen in regelmäßigen Rückblenden, bietet dieser Film die seltene Möglichkeit, die wichtigsten Stationen auf dem Weg zu einem fertigen neuen Flugzeug, dem fünften neuen Familienmitglied in der Lufthansa Cargo Flotte, hautnah mitzuerleben. Schön teuer - So kauft und bezahlt man ein Flugzeug Während ein Großteil des Kaufbetrags bereits bei der Bestellung überwiesen wird, erfolgt die letzte Tranche - ebenfalls eine zweistellige Millionen-Dollarsumme - erst nach der letzten Unterschrift zwischen Boeing und Lufthansa. Zeitweise kann man die Spannung der 12 Verhandler spüren, denn jetzt gilt es den Zustand des Flugzeugs, nach den Tests und den kleinen Reparaturen festzuhalten oder ggf. einen Nachlass zu verhandeln. Erst mit den erlösenden Worten "Gentlemen, the money has arrived", atmet der Raum auf - und entlädt sich in einem spontanen Applaus, als der symbolische Startschlüssel übergeben wird. PilotsEYE.tv zeigt einen seltenen Einblick in die letzten Momente der 220 Millionen Dollar (Listenpreis) Transaktion. Schön schnell - von 0 auf 12.000 (Meter) in 13 Minuten Was passiert, wenn ein Lastenflugzeug - ohne Beladung und dement­sprechend leicht - zum ersten Langstreckenflug nach Hause ansetzt? Es werden Rekorde gebrochen! Mit 140 Tonnen unter dem zulässigen Startgewicht von 348 t erfolgt der Steigflug auf Reise­flughöhe in nur 13 Minuten, einem Drittel der normalen Zeit. "Wow, das ist privater Rekord!", die einstimmige Meinung der beiden Piloten "aber eigentlich wäre es noch schneller gegangen". Denn zur Schonung der Triebwerke wurde nur mit 80% Leistung gestartet. Schön getestet - Der erste Aus-Flug "Eigentlich schalten wir alles aus, was sich irgendwie ausschalten lässt - aber natürlich nicht gleichzeitig.", schwärmt Boeings Gary Meiser. Denn alles fehlerhafte, was wir bei den ersten beiden Testflügen feststellen, wird umgehend im Werk repariert oder ausge­tauscht. Während der Flottenchef noch meint: "Ich will eigentlich gar nicht wissen, was die jetzt alles ausschalten.", leuchten die Augen von Manfred Schridde, dem techn. Chefpiloten. Diese genau nach Plan durchgeführten Tests sind - für die Testpiloten - zwei Stunden "großer Spaß", verbunden mit einer Menge neuer Erkenntnisse über das Flugzeug. Klar ist nur eines: Wer bei diesen Tests durchfliegt, fliegt nicht nach Hause. Schön krumm - Säbeldesign optimiert Triebwerke Bei der Suche nach potenziellen Möglichkeiten der Leistungs­steigerung wurde der US-Turbinenhersteller GE-Aviation im Orient fündig. Als Shamshir, (zu Englisch: "Scimitar"), bezeichnet man dort einen "Krummsäbel", dessen auffällig geschwungene Klinge man nun wieder im Einlass der Triebwerke wiederfindet. Das Erkennungszeichen ist die Verbreiterung der Turbinen­schaufeln (Fan-Blades) zur Spitze hin, die sich optimal auf Leistung und Geräuschentwicklung auswirkt. Im Gegensatz zu ihren Vorgängern, wird selbst bei den Schaufeln nur noch teilweise auf Metall gesetzt - PilotsEYE.tv erklärt, warum. Schön technisch - Werkstour mit dem Chef-Testpilot PilotsEYE.tv durfte bereits bei der sogenannten "Kiellegung" in einer von Boeings fließbandartigen Werkshallen die ersten Bolzen und Nieten der späteren "D-ALFE" filmen. Seit 1995 wurden hier über 1200 neue Triple Sevens "geboren", und die Freude in den Gesichtern ist nicht zu übersehen, als Manfred Schridde, Lufthansas technischer Chefpilot, mit seinem amerikanischen Pendant zusammentrifft. Schritt für Schritt erklärt Boeings Chef-Testpilot Gary Meiser bei einem Rundgang durch die Halle - in der an bis zu fünf Flugzeugen gleichzeitig gearbeitet wird - die einzelnen Fertigungsabschnitte von Lufthansa Cargos neuer "Number Five". Schön langweilig - Autopiloten hassen Abholungsflüge In der Regel erhält der Autopilot schon wenige Minuten nach dem Start des Flugzeugs die Kontrolle über den weiteren Flugverlauf. Beim Abholungsflug einer funkelnagelneuen Maschine sieht das aber ganz anders aus. Warum die Kapitäne das Flugzeug noch lange weiter per Hand fliegen, erklärt Flottenchef Claus Richter. Schön kompakt - iPads erobern das Cockpit "Ein iPad an Bord erspart ein NAVKIT mit 30-50kg an Karten­ma­ter­ial", und "70 Flüge ohne NAVKIT ersparen ein iPad". Zwischen Datenflüssen, Apps und seiner Vision für die Zukunft der Lufthansa Cargo Cockpits, erklärt Kapitän Richter die Gründe für eine der grundlegendsten, technischen Umstellungen der letzten zehn Jahre. (Für die "Mathematiker": 227 kg mehr Spritverbrauch pro Tonne Fracht/Flug $700 pro Tonne Sprit = $8 Ersparnis pro Flug) Schön riesig - Boeing Everett ist Rekordhalter Die Flugzeugwerft in Everett, etwa 50 Kilometer nördlich von Seattle, ist die größte und wichtigste Produktionsstätte des US-Luft- und Raumfahrtkonzerns Boeing und trug bis vor Kurzem den Superlativ des "größten Gebäudes der Welt nach Volumen". Auf 13.000 Kubikmetern Raum werden hier vier verschiedene Modell­varianten, vom wahrscheinlich bekanntesten Passagierflugzeug aller Zeiten, der Boeing 747, über die 767 und die 777 bis zur 787 "Dreamliner" hergestellt. Lufthansa-Kapitän Manfred Schridde, der für den besten Blick extra das Dach des gegenüberliegenden Hilton Hotels erklommen hat, stellt sich PilotsEYE.tv als Guide und Kenner des Boeing-Areals zur Verfügung. Schön hässlich - Traumlandung des Dreamlifters Da sich selbst der CEO von Boeing beim Chefdesigner für diesen ästhetisch wohl gewöhnungsbedürftigen Umbau seiner 747 ent­schuldigt hat, ist es fast schon "erlaubt", das Aussehen des Dreamlifters als "hässlich" zu bezeichnen. Vier Modelle der welt­größten Frachtmaschine sind weltweit im Einsatz und befördern die vormontierten Einzelteile des B787 "Dreamliners" von den Pro­duktions­stätten z.B aus Japan oder Italien zur Endmontage nach Everett. Im Hauptfilm sieht man Teile der gigantischen Landung - im Bonus Feature die gesamte Dreamlifter Landung bis zur Entladung. Schön kontrolliert - Boeing kauft Fehler zurück "Buy back" ist der interne Begriff für behobene Produktionsfehler. Neun Techniker - aus allen relevanten Lufthansa Produktionsbereichen - fliegen bereits Tage vorher nach Seattle, um das fabrikneue Flugzeug auf Herz und Nieren zu überprüfen. Jede Beanstandung erhält dabei einen roten Aufkleber und wird von Boeing umgehend repariert. Alle, bis auf einen. Wird alles noch bis zur Abholung fertig oder kann ausnahmsweise trotzdem geflogen werden? Schön geschoben - Kein Taxi in Everett Taxiing nennt man die Fortbewegung eines Flugzeuges am Boden. Am Weg zur Startbahn ist dies meist Aufgabe der Piloten. Nicht so in Everett. Warum die Flugzeuge bis vor die Landebahn gezogen werden, verrät dieser Film. Schöne Zugaben - 2 Bonusteile nur auf DVD und BD Bonus I - Dreamlifter's landing im Close Up Bonus II - Factory Everett im Close Up Schöne Bemerkungen - Des Kapitäns Kommentar Als besonderer Leckerbissen für Flieger und Fans sticht vor allem die zweite Audiospur im DVD und Blu-ray Menü heraus: zusätzlich zum Originalton hört man auf dem Audiotrack 2 die Kommentare von Flugkapitän und Lufthansa Cargo Flottenchef Claus Richter. Unsere Empfehlung ist der Genuss nach dem ersten Filmdurchlauf. Denn so ergeben die vielen Erklärungen und Hintergrund­infor­ma­tionen das umfassendste Bild rund um die gezeigten Vorgänge und der Produktion des Films. Schön dokumentiert - Alle Originalunterlagen Nicht nur für Simulator-Flieger, sondern auch für Fans und Fluginteressierte, die noch tiefer ins Thema einsteigen wollen, bietet PilotsEYE.tv alle relevanten, teilweise sogar hand­schrift­lichen Dokumente des Fluges als kostenlosen Download an. Vom Flugplan bis zur Wetterkarte, inklusive der wichtigsten Funksprüche und der Google-Route - erstmals mit Strecken-Intervallfotos - das "PilotsEYE Flight Briefing" als PDF PilotsEYE.tv. macht die "Faszination Fliegen" für jeden erlebbar "Ein Baby - zwei Eltern - und viele Taufpaten" schwärmt Thomas Aigner, Geschäftsführer von Aigner-MEDIA über diese neue Episode. "Die D-ALFE wird über die Jahre noch viele Väter und Mütter adoptieren, die sich gerne an die ersten Flugstunden erinnern.. Schön Tapeziert - 22 kostenlose Hintergrundbilder In der Tradition der Filmserie gibt es auch diesmal wieder 22 neue speziell für den Computer-Bildschirm bearbeitete Bilder aus dem Film. Die sogenannten Wallpapers können kostenlos in den Größen 1024, 1080, 1920 und 2560 heruntergeladen werden. Motive: GREENHORN - HIGHBORN - SKYFACTORY - LABOR - BIRDSNEST - NAKEDPOWER - FRAPORT - VIRGINAL - SPICANDSPAN - HAULHALL - FRONTOFFICE - PLASTICBLADES - PARTLYNAKED - THRUSTED - BLINDFOLDED - ATEYELEVEL - HEARTPIT - AIRCUT - SEXYBONES - FIRSTRUBDOWN - WETSKIN.

Anbieter: buecher
Stand: 31.03.2020
Zum Angebot